Für wen?

Das Nutzen von Schriftdolmetscherdienstleistungen ist die richtige Wahl für Schwerhörige, Spätertaubte und CI-Träger, die ganz am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben wollen und denen Hörgeräte, Richtmikrofone und Induktionsschleifen in „schwierigen“ Kommunikationssituationen (mehrere oder weit entfernte Gesprächspartner, schlechte Akustik, ungünstige Lichtverhältnisse) kein ausreichendes Verständnis ermöglichen.

Für Gehörlose kann Schriftdolmetschen nützlich sein, wenn z. B. im Studium der Stoff aus Vorlesungen und Seminaren festgehalten werden soll.

Auch Normal-Hörende profitieren von der entspannten Kommunikationsatmosphäre, bei der ihnen keine Information entgeht. Schließlich ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Gedächtnisleistung signifikant steigt, wenn bei der Informationsaufnahme und -verarbeitung mehrere Sinne beteiligt sind.

Ganz „nebenbei“ entsteht ein Live-Protokoll, ohne mühsamen, manchmal fehlerbelasteten Umweg über Mit- und Reinschrift. Dieser Protokoll-Service ist heute in vielen Branchen unverzichtbar und spart auch Ihrem Unternehmen wertvolle Arbeitszeit.

Ganz Auge und Ohr: Das Zusammenspiel von moderner Technik und höchster Konzentration macht es möglich!

Die Schriftdolmetscherinnen