Internationale Fachtagung für Psychologen an Einrichtungen für Hör- und Sprachgeschädigte

Vom 5. – 7. Oktober 2011 dolmetschten zwei Schriftdolmetscherinnen von Hörsicht im Auftrag des HörBIZ Pankow bei der “27. Internationalen Fachtagung für Psychologinnen und Psychologen an Einrichtungen für Hör- und Sprachgeschädigte”, deren Thema in diesem Jahr “Zwischen Inklusion und tauber Identität” lautete. Sie fand in den Räumen der Humboldt-Universität in Berlin Mitte als Kooperationsveranstaltung von “Sinneswandel”, der “Lebenshilfe BAB” sowie der Humboldt-Universität zu Berlin statt.

Psychologentagung in den Räumen der Humboldt-Universität in Berlin Mitte.

Gedolmetscht wurden u. a. Vorträge von Prof. Dr. Manfred Hintermair und Dr. Anja Dietzel zu ihrem Projekt: “Gewalt an Schulen für Hörgeschädigte” sowie von Dr. Beate Schell, die über die therapeutische Arbeit mit gehörlosen Kindern und Jugendlichen am Fachklinikum in Uchtspringe berichtete.

Besonders interessant war es natürlich, den Workshop zur “Bedeutung von Dolmetschereinsätzen in Psychotherapie und Beratung” unter der Leitung von Ivo Weber und Dr. Lisa Wolff von “Sinneswandel” zu dolmetschen.