Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen im Bundesministerin für Arbeit und Soziales

Am 4. Oktober 2011 fand ein erstes Gespräch der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Frau Dr. Ursula von der Leyen, mit den Schwerbehindertenvertretungen der DAX 30 Unternehmen statt. Frau Dr. Annette Niederfranke, Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, knüpfte mit einer Veranstaltung am 3. Dezember 2012 an dieses Gespräch an. Neben den Schwerbehindertenvertretungen waren diesmal auch die Personalverantwortlichen der DAX 30 eingeladen sowie erstmals auch die Personalverantwortlichen und Schwerbehindertenvertretungen des UnternehmensForums. Frau Dr. Annette Niederfranke informierte die Anwesenden zunächst über den neuen Teilhabebericht der Bundesregierung, anschließend berichteten Herr Olaf Guttzeit von Boehringer-Ingelheim und Dr. Christian Gravert von der Deutsche Bahn AG von ihren Erfahrungen bei der Umsetzung des Inklusionsgedankens in ihren Unternehmen.

Zuvor fand in der Halle des Volkes bereits ein erster Teil der Veranstaltung anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen statt. Dieser stand unter dem Motto „Rehabilitation und Sport, neue Wege zur Inklusion“. Nach einer beeindruckenden Vorführung von Rollstuhlbasketball dolmetschte Hörsicht die Rede von Frau Dr. Annette Niederfranke, den Impulsvortrag von Herrn Dr. Volker Anneken, Geschäftsführer des Forschungsinstituts für Inklusion durch Bewegung und Sport e.V. sowie die sich anschließende Podiumsdiskussion. Moderiert wurde die Veranstaltung durch den vielfachen Paralympics-Sieger Matthias Berg.

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen im Bundesministerin für Arbeit und Soziales
Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen im Bundesministerin für Arbeit und Soziales